Wasserpreis-Anpassung aufgrund notwendiger Investitionen

Freitag, 1. Dezember 2017

Zum 01.01.2018 passt die Stadtwerke Tuttlingen GmbH (SWT) die Wasserpreise für Trinkwasser um brutto 0,19 Euro pro Kubikmeter an.

Für 1000 Liter Trinkwasser bezahlen die Tuttlinger künftig 2,18 Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das sind 19 Cent mehr als bisher. Ein durchschnittlicher 4-Personenhaushalt mit einem Wasserverbrauch von 150 m³ bezahlt damit 28,50 Euro mehr pro Jahr. Der monatliche Grundpreis bleibt unverändert. Von der Anpassung ist lediglich der Mengenpreis betroffen.

Grund für die Erhöhung sind notwendige Investitionen in das Wassernetz. Alte Leitungen verlieren viel Wasser und sind deutlich anfälliger für Rohrbrüche. Außerdem gibt es neue Anforderungen an die Trinkwasserqualität, um deren Überwachung und Einhaltung sich die Wassermeister der Stadtwerke kümmern. „Tuttlinger Trinkwasser kommt zum großen Teil aus eigenen Wasserquellen. Die geplanten Investitionen zielen darauf ab, diese diese noch besser vor Verunreinigungen zu schützen“, erklärt Patrick Müller-Benzing, Technischer Leiter der SWT. So auch die Quelle im Riedgraben, die über 60 Prozent des Tuttlinger Trinkwassers liefert. Der einfachste Schutz ist, dass Verunreinigungen gar nicht erst über die Oberfläche ins Trinkwasser gelangen. Aus diesem Grund hat die SWT nun Hinweisschilder installiert und appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, das Wasserschutzgebiet sauber zu halten. Darüber hinaus bedarf es umfangreichen technischen Maßnahmen, die erhebliche Investitionen verursachen.

Diese machen eine Anpassung des Wasserpreises erforderlich. Doch auch nach der Preisanpassung liegt der Preis mit 2,18 Euro pro 1000 Liter SWT-Wasser noch im landesweiten Mittelfeld in Baden-Württemberg (siehe Grafik). Wenn man die gleiche Menge Wasser in Kisten nach Hause schleppen würde, so wären das 119 Kisten mit je 12 0,7-Liter-Flaschen Sprudelwasser. Auf dem Kassenzettel im Supermarkt stünde dann mindestens 357 EUR (bei einem Kistenpreis von 3 Euro).

Jeder SWT-Kunde hat vor der Preisanpassung die Möglichkeit den individuellen Zählerstand am 31.12.2017 selbst abzulesen und an die SWT zu melden (Tel. +49(0)7461-1702-111 oder per Online-Formular www.swtenergie.de/zaehlerstand, Meldefrist bis 15.01.2017). Erfolgt keine Meldung, wird der Wasserverbrauch jedes Kunden bis zum 01.01.2018 von der SWT hochgerechnet.

Download Pressemitteilung (doc)

Download Grafik (jpg)

Download Bild highres (jpg)


Für Versorgungsprobleme:
Strom, Wasser und Wärme


Fragen zu Öffnungszeiten,
Rechnung, Allgemeines