Kundenservice: 07461 - 1702-0
24 Stunden Störungs-Hotline: 07461 - 1702-74

Stadtwerke kümmern sich weiterhin um Stromnetz im Gewerbepark Neuhausen

Der Konzessionsvertrag ist geschlossen: Die Stromversorgung im Gewerbepark Neuhausen wird auch in den kommenden 20 Jahren von der swt gesichert. Foto: Marina Jung, Bürgermeisterin von Neuhausen ob Eck, Michael Beck, Verbandsvorsitzender des Zweckverbands Gewerbepark, Branka Rogulic, Geschäftsführerin der swt, Heike Reitze Geschäftsführerin des Zweckverbands des Gewerbeparks.

Gewerbepark Neuhausen ob Eck und Stadtwerke Tuttlingen GmbH (swt) unterzeichnen Konzessionsvertrag. Dieser regelt, dass die swt weiterhin als Netzbetreiber für das Stromnetz des Gewerbeparks zuständig ist.

Das 18 km lange Stromnetz versorgt circa 70 Firmen mit über 2.000 Mitarbeitern im take-off Gewerbepark in Neuhausen ob Eck. Die Stromleitungen gehören der swt, der Grund und Boden in denen diese Leitungen liegen, sind öffentliche Verkehrswege des Zweckverbands des Gewerbeparks. Damit diese besitzrechtliche Konstellation gut funktioniert, schließen beide Seiten einen Konzessionsvertrag. Darin ist geregelt, dass die swt die Stromversorgung nachhaltig sichert, ein funktionierendes Stromnetz bereitstellt und dafür die öffentlichen Verkehrswege nutzen darf.

„Mit der Konzessionsvergabe an die Stadtwerke stellen wir die richtigen Weichen für eine sichere und nachhaltige Stromversorgung im Gewerbepark.“, so OB Michael Beck, Vorsitzender des Zweckverbands.

Da es sich beim Stromnetzbau um langfristige Investitionen handelt, wird ein solcher Konzessionsvertrag auf 20 Jahre geschlossen. Der derzeitige Vertrag läuft noch bis Ende dieses Jahres. Bis Ende 2041 wird der gestern vom Vorsitzenden des Zweckverbands OB Michael Beck und Dr. Branka Rogulic, Geschäftsführerin swt, unterzeichnete Konzessionsvertrag gelten. Darin ist unter anderem festgehalten, dass die swt den Ausbau der Erneuerbaren Energien weiter vorantreiben wird. Bis dato hat die swt sechs eigene PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 564 kWp im Gewerbepark in Betrieb, die jährlich rund 500.000 kWh sauberen Strom aus Sonnenenergie erzeugen. Hinzu kommen die PV-Anlagen in privatem Besitz. Doch damit geben sich Zweckverband und swt nicht zufrieden. Weitere klimaschützende Themen, wozu auch der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge gehört, stehen auf der Agenda der künftigen Zusammenarbeit.

 

 




Geprüfte Nachhaltigkeit und zertifiziertes Energiemanagement