Kundenservice: 07461 - 1702-111
24 Stunden Störungs-Hotline: 07461 - 1702-74

Stadtwerke schließt Infobar

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona-Virus schließt die Stadtwerke Tuttlingen GmbH (swt) den Kundenservice in der Innenstadt. TuWass nutzt die Schließung für Revisionsarbeiten. 

Mit dem Ziel, das Tempo der Infektionsverbreitung zu verlangsamen, bleiben Stadtwerke-Kundenservice und Café (swt-Infobar in der Rathausstraße 4) bis auf Weiteres geschlossen. Der Stadtwerke-Kundenservice ist selbstverständlich telefonisch und per E-Mail zu den gewohnten Servicezeiten erreichbar. „Wir hoffen auf das Verständnis unserer Kunden. Diese Maßnahme dient auch zum Schutz unserer Mitarbeiter und damit der Aufrechterhaltung unseres Versorgungsbetriebs.“, erklärt Steven Self, Teamleiter swt-Kundenservice. Viele Serviceleistungen können auch online erfolgen, wie z.B. den Zählerstand melden oder einen Tarifwechsel durchführen.

Im technischen Bereich der Stadtwerke wurden einige organisatorische Maßnahmen ergriffen, um die Versorgung in den kommenden Wochen in jedem Fall zu sichern. „Wir schicken ungefähr die Hälfte unserer Monteure nach Hause. So können wir im möglichen Krankheitsfall auf die hoffentlich gesunden Kollegen zurückgreifen.“, beschreibt der Technische Leiter Patrick Müller-Benzing die Situation. Dadurch kann es bei manchen Service- und Reparaturleistungen zu Einschränkungen gegenüber dem bisherigen Betriebsablauf kommen. 

Im Freizeit- und Thermalbad TuWass wird auch während der Schließung weitergearbeitet. Die für Juli geplante Revisionszeit wird, soweit möglich, vorgezogen. „Wir haben unverzüglich mit den Handwerkern Kontakt aufgenommen. Dank deren Flexibilität können bereits jetzt schon einige Reparaturarbeiten in den Becken erfolgen.“, berichtet Hans Stechhammer, Bäderleiter. Auch viele Reinigungsarbeiten, die sonst im Juli stattfinden, werden nun von den TuWass Mitarbeitern erledigt. „So können wir die wasserfreie Zeit sinnvoll nutzen.“, so Stechhammer.


Infobox: 
In Krisenzeiten spielen Stadtwerke eine zentrale Rolle. Die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser, sowie die Abwasserentsorgung durch die Stadtentwässerung, gehören zu den wichtigsten Infrastrukturen, die es unter allen Umständen aufrecht zu erhalten gilt. Aus diesem Grund hat die swt einen Krisenstab eingerichtet und ist im engen Austausch mit der Stadt und den örtlichen Behörden. Für Versorgungsnotfälle ist die swt unter der Störungs-Hotline 07461-1702-74 rund um die Uhr erreichbar. Die Kundenservice-Nummer 07461-1702-111 ist zu folgenden Zeiten besetzt: Mo-Do: 8-17 Uhr, Fr 8-12:30 Uhr. Die swt bittet verstärkt die zur Verfügung stehenden Online-Dienste auf www.swtenergie.de zu nutzen.